Lage


Die optimale 5-10 Minuten-Lage: Und innerhalb von 10-15 Minuten sind Sie:
  • an der nächsten Straßenbahnhaltestelle Linie 7 und 8: Tannenstr./Goetheinstitut
  • hier die Liniennetzpläne der DVB AG; Fahrpläne und Liniennetzkarte (auch mit barrierefreien Haltestellen) liegen in der Ferienwohnung aus!
  • bei einem der nächsten Supermärkte (Netto, Plus)
  • bei den nächsten Bäckereien, Dönerläden, Obsthändlern, bei der Apotheke, dem Zeitungsladen, der Drogerie etc.
  • bei der Sparkasse, Commerzbank etc.
  • beim Kino Schauburg
  • in den Kneipen und Restaurants der Rudolf-Leonhard-Str. (Szenekneipe Leonardo, El Martinez, Anton, Bistro Come in, 24-Stunden-Kneipe "Café Europa"), alle mit sehr guter Küche
  • in der Theaterruine St.-Pauli
  • im Alaunpark
  • auf der Autobahn A4
  • in der Innenstadt und Altstadt mit der Straßenbahn oder dem Rad
  • am Elberadweg / Elbwiesen mit dem Fahrrad oder der Straßenbahn
  • zu Fuß mitten in der Neustadt mit ca. 100 Kneipen, Restaurants und Bars, Musikclubs, Szeneläden, dem Kino Thalia und dem Projekttheater
  • zu Fuß in der Dresdner Heide (50 km² Dresdner Stadtwald/Naturschutzgebiet)- per Rad in nur sieben Minuten!
  • im nächsten Internet-Café
  • zu Fuß am Bahnhof Dresden-Neustadt
Schauburg
Sie sehen... unsere Ferienwohnung ist optimal gelegen! Das Alte Waschhaus Dresden ist außerdem der optimale Ausgangspunkt für all ihre Ausflüge in und um Dresden. Mehr dazu finden Sie unter der Rubrik „Lust auf Dresden!“

Lust auf Dresden!


Altstadt Feste feiern

Dresden ist eine Stadt glücklicher Menschen. Kein Wunder, denn nirgends sonst vereinen sich Kultur, Natur und Leben auf so wunderschöne Art und Weise. Einzigartige Kulturschätze, weltweit berühmte Sehenswürdigkeiten wie SemperoperZwinger, Frauenkirche, oder das Grüne Gewölbe, ein buntes Stadttreiben und die Elbe mit ihren wunderschönen Elbwiesen und Weinbergen prägen das Stadtbild und zaubern den Einheimischen ein Lächeln aufs Gesicht. Dresden sprüht nur so vor positiver Energie. Das werden Sie auch spüren, wenn Sie einmal hierher kommen!

An Festen fehlt es in Dresden nicht, denn die Einheimischen feiern gern! Die folgenden Feste sind absolut sehenswert und suchen ihresgleichen:

  • oder aber den berühmten Striezelmarkt (Mitte bis Ende Dezember). Ganz besonders zu empfehlen ist der Mittelalterliche Weihnachtsmarkt im Stallhof des Dresdner Stadtschlosses – lassen Sie sich in eine andere Welt entführen...

Barrierefrei entdecken

Eine sehr gelungene Übersicht über die Barrierefreiheit Dresdner und sächsischer Sehenswürdigkeiten finden Sie bei Sachsen-Tour.


Dresden Neustadt- alles nur ein paar Gehminuten entfernt:

Der ohne Zweifel bunteste Stadtteil Dresdens ist die Neustadt. Lassen Sie sich aber nicht vom Begriff „Neustadt“ irritieren – es handelt sich nicht um eine Aneinanderreihung von Plattenbauten, sondern - im Gegenteil - um vierstöckige Gründerzeitbebauung, die an sich bereits ein einzigartiges Flair zaubern. Der kreative alternative Geist und die pulsierende Kneipen- und Kulturszene des Viertels (ca. 100 Bars, Kneipen, Restaurants etc.!) ziehen Musiker, Künstler und junge Leute aus aller Welt an. Seinen Höhepunkt erreicht das bunte Treiben im jährlich stattfindenden Fest „Bunte Republik Neustadt“, das Mitte Juni den Ausnahmezustand mit 100.000 friedlich feiernden Menschen ausruft und bei dem unzählige Bands und Künstler auftreten.

Kneipen- und Restauranttips

  • Brunchen im Leonardo um die Ecke, im Bottom's Up, in der Planwirtschaft oder der Scheune.
  • Italienisch essen im Piccola Toscana/Louisenstraße
  • lecker Kubanisch essen im Martinez um die Ecke
  • Einen Kaffee im Blumenau,Max, Café Kontinental oder rund um die Uhr im Café Europa
  • Ein Softeis am Alaunpark oder einen Eisbecher in der Tiki Bar
  • Einen guten Wein im Weinkeller des Café 100
  • Ein Bier in den Kneipen Bottom´s up, Raskolnikoff, Oosteinde oder in einem der zahlreichen Biergärten

Tipps zum Shopping

Unsere Kulturtipps für die Neustadt

Sie haben Angst, den Überblick zu verlieren? Wir auch manchmal.
Aber dann orientieren wir uns am besten hier:
www.cybersax.de/newsite/terminal
www.kneipensurfer.de
www.nightwalk-dresden.de
www.dresden-riesa.de

Tips Zur Barrierefreiheit (nicht nur) der Neustadt gibt's hier: www.rollpfad.de

Aber was schwärmen wir – kommen Sie und staunen Sie!


Auch die Umgebung ist von einer einzigartigen Vielfalt

Noch attraktiver wird Dresden, wenn man seinen Blick in die wunderschöne Umgebung schweifen lässt. Stichwort Schlösser – davon gibt es in Dresden und Umgebung reichlich. Sehr sehenswert ist unter anderem das Barockschloss Moritzburg, die Albrechtsburg Meißen. und das Schloss Weesenstein. Der einzigartige Nationalpark Sächsische Schweiz zieht jährlich Tausende von Naturschwärmern, Kletterern und Wanderern in seinen Bann.

Als Rolli- oder Handbikefahrer finden Sie hier Tipps zur Entdeckung des Nationalparks: http://bike-o-matic.netfirms.com. Bei Ihrem Dresden-Besuch sollten Sie unbedingt einen Ausflug dorthin einplanen – vielleicht mit dem Dampfer? Die Sächsische Dampfschifffahrt ist die älteste ihrer Art weltweit.



 

Das Osterzgebirge ist, der Name sagt es bereits, ein altes Bergbaugebiet. Sehenswert ist beispielsweise der Bünaustollen in Zinnwald. Im Westerzgebirge kann man in Schaubergwerken nur so schwelgen: www.erzgebirge.de. Eine Stunde mit der Bahn oder dem Auto- und Sie sind dort.

Östlich von Dresden befinden sich Niederlausitz und die Oberlausitz im Dreiländereck zu Polen und Tschechien- eine urige Landschaft mit urigen, freundlichen Menschen! Von der Seenlandschaft bis zum Zittauer Gebirge finden Sie hier vielfältigste Landschaftsformen. Die Lausitz ist das auch die Heimat des slawischen Volks der Sorben mit ihrer einigartigen Sprache und Kultur.

Dresdens Umgebung ist ein Dorado für Fans der dampfbetriebenen Schmalspurbahnen. Hier fährt der Lößnitzdackel noch mit Dampf nach Fahrplan. Die Strecke der Weißeritztalbahn wurde leider durch das Hochwasser 2002 extrem stark beschädigt- wir hoffen auf baldige Wiederherstellung. Auch im Zittauer Gebirge gibt es eine Schmalspurbahn auf der romantischen Strecke zwischen Zittau und dem Kurort Oybin: www.soeg-zittau.de.


Sie wollen sportlich aktiv sein? Perfekt- suchen Sie sich etwas aus:

Mountainbiken in der Dresdner Heide (Naturschutzgebiet)

Oder Touren mit dem Fahrrad? Eine Radtour entlang des Elberadweges führt direkt in die Sächsischen Schweiz, vorbei am Schloss Pillnitz und so wunderschönen Städtchen wie Wehlen oder Rathen mit seiner berühmten Felsenbühne.
Fahrräder können Sie z.B. am Bahnhof Neustadt ausleihen – 12 Minuten von der Ferienwohnung entfernt.

Inlineskaten auf dem asphaltierten Elberadweg an den Elbwiesen und... im Sommer findet außerdem jeden Freitag das „Nachtskaten“ statt, wo in der abgesperrten Innenstadt und im Großen Garten Tausende von Skatern unterwegs sind. In der Lingnerallee am Hygienemuseum gibt es außerdem einen in Deutschland einmaligen Skaterpark. Joggen im Alaunpark, auf den Elbwiesen oder in der Heide.

Paddeln oder Flößen auf der Elbe, zB. bei www.elbe-erleben.de

Wandern, klettern oder Höhlentouren in der Sächsischen oder Böhmischen Schweiz oder in der Oberlausitz- bespielsweise mit: SMF-Outdoor. Eine S-Bahn fährt aller 30 Minuten vom Bahnhof Neustadt nach Bad Schandau.

Skifahren, Snowboarden und Rodeln- im Osterzgebirge ist alles möglich. Hier ist zwar alles etwas kleiner als in den Alpen, aber der Winterspaß ist trotzdem garantiert!
In nur einer Bahn-/ Autostunde erreichen Sie das deutsch/tschechische Grenzgebiet. Ob eine Langlauftour ab Zinnwald oder der Geschwindigkeitsrausch auf den Pisten von Altenberg, Holzhau, Rehefeld, Geising oder auf dem tschechischen Bouřňák (Stürmer).
Die Piste in Rugiswalde ist mit Kunststoffmatten ausgerüstet, bei Senftenberg (nördlich von Dresden in der Niederlausitz) befindet sich die Skihalle Snowtropolis: somit ist sogar ganzjährges Skivergnügen garantiert!
Oder einfach nur zusehen? Top-Events finden regelmäßig auf der Bobbahn in Altenberg statt- z.B. auch Stefan Raabs WOK-WM im März 2008!

Darüber hinaus beraten wir Sie natürlich gern persönlich über die Möglichkeiten der Freizeitgestaltung in und um Dresden.